Blogs als „das“ neues Werbe-Medium

Schnell und einfach zur eigenen HomePage

WordPress goes Social Media

Posted by ChrisTina Maywald - November 27, 2010

Es gab ja schon immer die Möglichkeit, über Zusatzprodukte, wie zB TwitterFeed – Blogbeiträge direkt auf SM-Plattformen wie Twitter und FaceBook übernehmen zu lassen – zur Erinnerung:

http://www.twitterfeed.com

Kostenlos registrieren & anmelden – danach brauchen wir

  • die Adresse des RSS-Feed des Blogs (mit dem orangefarbigen Symbol in der Adressleiste)
  • die Zugangsdaten für die zu nutzenden SM-Plattformen (oder dort angemeldet sein)

Das war früher – jetzt geht es wesentlich einfacher:

Im linken Admin-Programmpunkt

Dashboard

gibts es jetzt einen eigenen Bereich

Meine Blogs

dort finden wir dann sowohl eine Übersicht all unserer Blogs, als auch, u.a. folgende Möglichkeiten, sämtliche Beiträge gleich direkt übertragen zu lassen zu:

Dashboard, Weblogs mit WordPress, Seminar, Wifi, Neunkirchen, Niederösterreich, ChrisTina Maywald

Eine zweite Möglichkeit ist, bei jedem Artikel Links zu den SM-Plattformen an zu bieten, damit jede.r den Artikel empfehlen kann – diese Möglichkeit finden wir unter

Einstellungen

Sharing

Dort können im oberen Bereich die Deinste ausgewählt werden – zB Twitter & Facebook – und im unteren Bereich finden wir dann die Anzeigeoptionen, wie zB nur bei den jeweiligen Atikeln, wenn die geöffnet sind – oder auch direkt auf der Startseite – und auch, ob Text dabei stehen soll oder eben nur die jeweiligen Symbole.

Einstellungen, Sharing, Weblogs mit WordPress, Seminar, Wifi, Neunkirchen, Niederösterreich, ChrisTina Maywald

Advertisements

3 Antworten to “WordPress goes Social Media”

  1. Stig Pfau said

    Richtig, mit Social Media lassen sich Informationen – auch Werbung – sehr schnell und global veröffentlichen.
    Ich möchte allerdings davor warnen mit einem neuen Blog – oder einer anderen Social Media Technologie seine Werbebotschaft in die Welt zu posaunen. Social Media ist ein wenig komplizierter – denn es baut auf Beziehungen auf.

    • Dem stimme ich vollinhaltlich zu – danke für die zusätzliche Anmerkung

      Ich möchte allerdings davor warnen mit einem neuen Blog – oder einer anderen Social Media Technologie seine Werbebotschaft in die Welt zu posaunen. Social Media ist ein wenig komplizierter – denn es baut auf Beziehungen auf.

      Mir geht es hier in diesem Blog eigentlich nur darum, die Möglichkeiten von Blogs auf zu zeigen – Social Media ist eigentlich eine ganz andere Baustelle – aber kann durch Blogs effizient unterstützt werden. Aber stimmt, ich möchte hier jetzt niemanden dazu animieren, unüberlegte Handlungen zu setzen, die letztendlich mehr schaden können, als sie nutzen.

      • Stig Pfau said

        Ich sehe die Blogs als wichtigen Bestandteil des Social Media, weswegen ich auch vielleicht etwas über das Ziel hinausgeschossen bin. Verzeihung.

        Blogsysteme – wie WordPress eignen sich in der Tat sehr gut aus Basis für eine Website.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: